Empfängnisverhütung

Empfängnisverhütung ist ein wichtiges Thema für jede Frau nach der ersten Regelblutung - Menarche genannt - bis zur letzten Regelblutung.

Heute vefügen wir über viele verschiedene Formen der Verhütung, die alle ihre Vorteile und auch Nachteile haben.

Die sichersten Verhütungsmethoden  sind nach wie vor die "Pille" und die Hormonspirale, wobei es "die Pille" nicht gibt, sondern es stehen uns  viele verschieden zusammengesetzte Präparate zur Verfügung, die wir individuell einsetzen können. Glücklicherweise überwiegen die positiven "Nebeneffekte" der modernen niedrig dosierten Pillen bei weitem ( z.B. Verbesserung unreiner Haut, Verminderung von Blutungsstärke und Regelschmerzen u.v.m.), die wir uns gerne gezielt zu Nutze machen.

Relativ neu ist das sogenannte "Verhütungsschirmchen", eine besonders kleine Hormonspirale, die speziell für junge Mädchen entwickelt wurde.

Übersicht über mögliche Verhütungsmethoden:

  • hormonale Kontrazeptiva (Pillen); kombiniert, bi/triphasisch
  • reine Gestagenpille
  • Hormonspirale "MirenaR"
  • Verhütungsschirmchen " JaydessR"
  • Kupferspiralen
  • Implanonstäbchen
  • Kondome
  • Diaphragma
  • Basaltemperaturkurve
  • Bestimmung der fruchtbaren Tage über LH-Bestimmung im Urin

Über alle zur Verfügung stehenden Verhütungsmethoden klären wir Sie auf und beraten Sie gerne über die für Sie bestmögliche Lösung.